unsere expertise faserformverpackungen


Faserformverpackungen werden überwiegend aus recyceltem Papier und Karton, aber je nach Anwendung auch aus reinem Zellstoff hergestellt. Fast jeder Verbraucher kennt Faserformverpackungen seit Jahrzehnten aus dem Bereich der Eierkleinverpackungen im LEH. Fast genauso lange gibt es die beim Verbraucher sehr beliebten Faserformverpackungen auch im Obst-, Gemüse-, und im sonstigem Frischebereich. 


AUSSERGEWÖHNLICHE EIGENSCHAFTEN VON FASERFORM

Optimaler Schutz

Faserform absorbiert und dämpft Stöße und Erschütterungen und bietet dem verpackten Produkt in der gesamten Lieferkette optimalen Schutz. Eventuelle Temperaturschwankungen innerhalb der Lieferkette gleicht das Material problemlos aus und bleibt dabei stabil.

Atmungsaktivität

Millionen von Mikroporen in der Faserformverpackung sorgen für eine perfekte Belüftung und Klimatisierung Ihrer Lebensmittel. Überschüssige Feuchtigkeit wird vom Material aufgenommen und bei plötzlichen Temperaturschwankungen wieder abgegeben.

Flexibilität und Ergonomie

Faserform ist sehr flexibel und lässt sich mühelos zu entsprechenden Verpackungen formen. Dank seiner angenehmen Haptik und der einfachen und auch nahezu geräuschlosen Handhabung (kein Knistern) wird dieses Material sowohl von den Mitarbeitern in den Verpackungsbetrieben als auch den Endverbrauchern sehr geschätzt.

Personalisierte Verpackungen

Faserformverpackungen können in verschiedenen Farben und vielfältigen Formen hergestellt werden, um so den unterschiedlichsten Marktanforderungen gerecht zu werden.
Durch Direktdruck oder Etikett kann die entsprechende Verpackung auch mit Ihrer individuellen Marke versehen werden und zieht am POS die Aufmerksamkeit des Endverbrauchers auf sich, der neben einem attraktiven Produkt heute mehr denn je zuvor Wert auf nachhaltige und umweltfreundliche Verpackungslösungen legt.




GEMEINSAM FÜR DEN SCHUTZ UND ERHALT UNSERES PLANETEN



Verpackungen aus Faserform werden ökologischen, wirtschaftlichen und auch hygienischen Anforderungen gerecht und bieten sowohl der Lebensmittelindustrie als auch dem Bereich der medizinischen Pflege und Hygiene nachhaltige Lösungen an. Faserform erfüllt damit nicht nur die vielen Anforderungen der Industrie, sondern bietet dem umweltbewussten Verbraucher eine echte Alternative zu Verpackungslösungen aus Kunststoff.





Natürlich

Faserformverpackungen bestehen aus einem natürlichen und nachwachsenden Rohstoff und erfüllen somit die Erwartungen der Verbraucher in Bezug auf Umweltschutz und eine generell nachhaltige Entwicklung zum Erhalt der Umwelt.




Recyclingfähigkeit

Faserformverpackungen sind zu 100% recycelbar und können so zur Herstellung neuer Faserformverpackungen wiederverwendet werden. Die tatsächliche Recyclingquote in Europa liegt bei über 70% und damit deutlich über der Quote für andere Materialien. Ziel für das Jahr 2030 ist es, eine Recyclingquote von 85 % zu erreichen, um den positiven Kreislauf und die Abfallverwertung zu fördern.


Kompostierbarkeit

Im Gegensatz zu den meisten der herkömmlichen Verpackungsmaterialien sind  Faserformprodukte kompostierbar und zersetzen sich, ohne die Umwelt zu belasten.



Faserformverpackungen und Bio-Produkte gehen von gemeinsamen Grundwerten aus:  Beide sind qualitativ hochwertige Produkte, die Natur und Leben achten und schützen.